Spielsaison 2011/12
Offizieller Partner
Wernesgrüner
Besucherzähler

Seit dem 15.05.2010 sind:
639791
Besucher auf dieser Seite gewesen.

Statistik

Kalender
Atomuhr

Zum Aufruf der 7-Tage-Statistik hier klicken! Die Anzeige des Monats ist seit dem 31.(!) Februar (hi!) falsch: 04 ist 05 (04 = Mai)..


IP

(c) dsl-speed-messung.de - Speedtest



Speed-Test
PC-Welt


IP-Adresse

November 2018
M D M D F S S
« Jun    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Wernesgrüner Pokal 2012/2013 ausgelost

Eine alte Fußballerweisheit besagt: "Nach dem Spiel ist vor dem Spiel". Dies bewahrheitet sich auch beim Wernesgrüner Vogtland Pokal. Erst am vergangenen Wochenende konnte der FC Werda den begehrten Pokal gewinnen und nun stehen schon wieder die ersten Partien für das neue Spieljahr fest.

Schon die Ausscheidungsrunde hält ein paar interessante Vergleiche bereit: Der Vogtlandliga Aufsteiger FC Grünbach muss gleich zu Beginn beim SV Fronberg Schreiersgrün antreten und kann dort seine Vogtlandliga-Tauglichkeit bereits zu Beginn der Saison unter Beweis stellen. Der Sieger dieser Partie empfängt dann in der 1. Hauptrunde den Ligakonkurrenten BSV Irfersgrün.

Neben diesen Vergleichen aus dem "Oberhaus" des Kreises kommt es zu vielen interessanten Nachbarschaftsduellen, die sicherlich viele Fußballanhänger anziehen werden.

Am Montag, den 25.06.12 wurden im Rahmen der Vorstandssitzung des VFV die Ausscheidungsrunde (15 Spiele), die 1. Hauptrunde (32 Spiele) und die 2. Hauptrunde (16 Spiele) ausgelost.

Folgende Termine sind für den Pokalwettbewerb in der Saison 2012/13 vorgesehen:

  • Ausscheidungsrunde: 04./05.08.12
  • 1. Hauptrunde:  11./12.08.12
  • 2. Hauptrunde:  25./26.08.12
  • Achtelfinale:      13./14.10.12
  • Viertelfinale:      01./02.12.12
  • Halbfinale:         01.05.13
  • Finale:                22.06.13

Pokalauslosung Wernesgrüner Pokal 2012/2013

 

Ebenfalls ausgelost wurden die Pokalrunden bei den Frauen. Diese werden ihre Pokalrunde (9 Teilnehmer) mit Hin- und Rückspiel austragen.

Pokalspiele Frauen

Fb-Button

Reichenbacher FC und 1. FC Wacker Plauen sind
Kreispokalsieger der B- bzw. A-Junioren

Der zweite Tag der Finalspiele des Kreispokals im Nachwuchs bei der SG Jößnitz fand mehr Zuspruch als – altersklassenbedingt – erwartet.

Bei den B-Junioren standen sich Kreismeister RFC und die SpG Muldenhammer/Brunn in einem brisanten Spiel gegenüber. Hatten sich doch beide Teams in der Punktspielsaison bereits ziemlich beharkt und jeweils zuhause den Sieg erzielt.

Die Anfangsphase gehörte eindeutig den Neuberinstädtern, die innerhalb weniger Minuten mit 2:0 führten. Ein völlig berechtigter Foulelfmeter, der zum 2:1-Anschlusstreffer führte, brachte die Anhänger des RFC dermaßen in Rage, dass die Sicherheit der Fortführung des Spieles arg gefährtet war. Der Auftritt erwachsener Menschen, die als Eltern in dieser Situation sicherlich nicht den Titel "vorbildwirksam" verdienten, war einfach peinlich.

Schließlich gelang den Kickern aus dem Waldgebiet noch vor der Pause der 2:2-Ausgleichstreffer. Der sehr guten und besonnenen Spielleitung von Schiedsrichter Sven Joram (Eichigt) war es zu verdanken, dass der Zündstoff aus dem Spiel herausgenommen wurde.

Im zweiten Abschnitt waren wohl Schwung und Spielfreude abhanden gekommen, denn es tat sich, inklusive der Verlängerung nichts mehr. Im Elfmeterschießen zeigten die RFCer die besseren Nerven und setzten sich mit 3:0 durch.

Glückwunsch dem Pokalsieger RFC zum Gewinn von Kreismeisterschaft und Kreispokal.

Das darauffolgende Endspiel der A-Junioren zwischen dem 1. FC Wacker Plauen und der SpG Werda/Kottengrün/Grünbach hatte weit weniger Brisanz, allerdings auch weniger Klasse.

Kreismeister und Bezirksligaaufsteiger Wacker Plauen führte zur Pause mit 2:0, fing sich in der 68. Minute den Anschlusstreffer ein und setzte in der 86. Minute dem Spiel ein Ende.

Glückwunsch auch hier dem Kreismeister, Kreispokalsieger und Aufsteiger zur Bezirksliga, dem 1. FC Wacker Plauen.

Glückwunsch und Dank gilt aber auch vor allem der SG Jößnitz, die dieses Pokalwochenende – akribisch und hervorragend geplant – zu einem wahren Fest gestaltet hatte und, diese Kritik darf erwähnt sein: Die Balljungen der SG Jößnitz waren weit zahlreicher und flinker, als die bei der derzeitigen EM.

Großes Lob an den Ausrichterverein! All das, was ihr an den beiden Tagen geleistet habt, war einfach SUUUUUPER!!!

Fb-Button

Endspiele des Kreispokals Nachwuchses setzten Zeichen

Vor den Kreispokalsiegern der Ü35 und der Herren standen bereits die der D- und C-Junioren fest.

Bei den D-Junioren feierte "Gast" SG Jößnitz durch einen 3:2-Sieg über den auf heimischem Geläuf spielenden FSV Bau Weischlitz einen großen Sieg. In einem stets auf fairem und spannendem Level ablaufenden Pokalfight wusste aber auch vor allem der gleichaltrige Schiedsrichter Lucas Leihkauf vom VFC Plauen zu überzeugen. Das Lob der Offiziellen, besonders aber der Beifall der Aktiven und Zuschauer nach dem Spiel, bestätigten dem 12jährigen Blondschopf seine gute Leistung.

Das Spiel zweier sich auf Augenhöhe befindlicher Mannschaften schien bereits frühzeitig für Jößnitz zu laufen, hatte doch Anton Tödtmann bereits nach vier Minuten sein Team mit 2:0 in Führung gebracht. Max Egelkraut und Fabian Dietrich erzielten aber schließlich vor der Pause noch den Ausgleich für Weischlitz.

Nach Wiederanpfiff wollte keiner so richtig glauben, dass der erneute Führungstreffer von Niclas Steinkampf zum 3:2 für Jößnitz bereits der Siegtreffer sein sollte. Weischlitz fand keine Mittel mehr, dies zu korrigieren, aber vor allem in Jößnitz-Keeper Marius Leonhardt seinen Meister.

Vor'm Pokalfinale der C-Junioren sprach man eigentlich nur von der Höhe des Sieges der favorisierten SpG Kottengrün/Werda/Grünbach. Wie schwer es der aktuelle Hallenkreismeister, Kreismeister und "Vogtlandchampion" gegen die "Lockerer" aus Plauen hatte, belegt die Tatsache, dass Jacob Strobel "erst" in der 18. Minute zum 1:0 für den Favoriten traf. Diego Puchta erhöhte zwar in der 23. Minute auf 2:0, Moritz Hahn gelang aber noch vor der Pause durch einen Torwartfehler der Anschlusstreffer zum 2:1 für Lok Plauen.

Es dauerte lange in der zweiten Spielhälfte, ehe Ruven Rittrich mit dem 3:1- Siegtreffer die Entscheidung erzwang. Sei's drum, die SpG Kottengrün/Werda/Grünbach hat in dieser Saison alle im Vogtland zu vergebenden Titel gewonnen, geschichtsträchtig.

Eines muss aber nach dem ersten Tag unbedingt erwähnt werden: Der Organisator der Veranstaltung, die SG Jößnitz – allen voran Marcel Singer – hat in der Vorbereitung, Organisation und Ausrichtung Zeichen gesetzt, die ihresgleichen suchen.

Fb-Button

Saisonabschluss mit Pokalendspielen um den Wernesgrüner Pokal

Über 400 Zuschauer bereuten ihr Kommen zu den Endspielen um den Wernesgrüner Pokal nicht. Bei den Senioren unternahm der VfB Lengenfeld einen wiederholten Anlauf die Trophäe nach Lengenfeld zu holen. Im vergangenen Jahr konnte man sich nicht gegen den SV Merkur Oelsnitz durchsetzen. In diesem Jahr war die SpG Bobenneukirchen/Großzöbern besser aufgestellt und sicherte sich mit 5:3 den Wernesgrüner Pokal bei den Senioren.

Bei den herren ging der FC Fortuna Plauen als leichter Favorit in dieses Endspiel, da sie vor kurzem das Punktspiel in der Vogtlandliga mit 4:1 klar für sich entscheiden konnten.

Von den Spielanteilen her, hätte der FC Fortuna dieses Spiel gewinnen müssen, jedoch nutzt der Ballbesitz am Ende nicht viel, wenn keine Tore erzielt werden. So zeigte der FC Werda sein Können darin, dass er fast jede Kontermöglichkleit in ein Tor ummünzte. Am Ende hieß es 5:2 für den FC Werda, der damit als Kreispokalsieger im kommenden Jahr am Landespokal teilnimmt.

Die Ehrung nahm von der Wernesgrüner Brauerei, Herr Steffen Süß vor.

Fb-Button

Endspiele um den Wernesgrüner Vogtland Pokal

Fb-Button

Informationen des SFV zum Vereinswechsel

Wie in jedem Jahr gibt es durch Spieler oder Verantwortliche der Vereine Fragen zu entsprechenden Spielerwechseln nach Abschluss der Saison.

Der SFV hat die nachfolgenden Hinweise für eventuelle Vereinswechsel veröffentlicht. Wir hoffen, dass damit die meisten Fragen im Vorfeld geklärt werden können.

Informationen zur Wechselperiode 1 der Saison 2012 / 2013

Fb-Button

Nachwuchs: Einladung zum Pokalwochenende

Fb-Button

Pokalspiele zum Saisonabschluss

Zum Abschluss der 2. Saison des Vogtländischen Fußball-Verbandes stehen die Pokalendspiele im Mittelpunkt des Interesses der Fußballfans.

Nachdem die Entscheidungen in fast allen Klassen über den Aufstieg bzw. den Abstieg gefallen sind, stehen die Pokalspiele als Saisonhöhepunkt am kommenden Wochenende im Blickpunkt.
Weiter lesen »

Fb-Button

Letzte Entscheidungen um Klassenerhalt oder Abstieg sind gefallen

Wie so oft im Fußball sind am letzten Spieltag die Entscheidungen um den Klassenerhalt bzw. Auf- und Abstieg gefallen.

Nachdem bereits seit längerem in der Vogtlandliga alle Entscheidungen mit dem Aufstieg vom FSV Treuen und den Abstieg von SV Wernesgrün und SV Bergen gefallen waren, entschied sich in den anderen Spielklassen vieles erst am letzten Spieltag.
Weiter lesen »

Fb-Button

DFBnet-Meldebogen für den Nachwuchs beachten

Leider sind noch nicht alle Vereine der Pflicht nachgekommen, ihre Mannschaften in den DFBnet-Meldebogen einzutragen. (Termin: 18.06. !!) Bei den Meldungen der D- und E-Junioren bitte unbedingt eintragen, in welcher Spielklasse (Kreisliga oder Kreisklasse) beabsichtigt wird zu spielen.

Fb-Button

Wichtige Informationen des SFV zum Elektronischen Meldebogen

Sehr geehrte Sportfreunde,

hiermit möchte ich noch einmal an den Abgabetermin für den DFBnet-Meldebogen für das Spieljahr 2012/2013 erinnern. Ohne elektronische Abgabe des Meldebogens ist keine Teilnahme am Spielbetrieb des Landesverbandes und/oder der Kreisverbände möglich. Das elektronische Ausfüllen des DFBnet-Meldebogen ist nur noch bis  zum 18.06.2012, 24:00 Uhr (einschließlich) möglich.
Weiter lesen »

Fb-Button

FSV Treuen verliert Stadtderby gegen SV Fronberg Schreiersgrün

Der SV Fronberg Schreiersgrün siegte im Stadtderby mit 3:1 beim feststehenden Vogtlandmeister FSV Treuen.
Weiter lesen »

Fb-Button